Häufige Fragen / FAQ

 

Wissensdurst stillen

 

  • Was kostet mich eine Behandlung bei Ihnen?
        
    Die Antwort finden Sie unter dem Punkt: "Kosten".

 

  • Warum sollte ich mich für eine
        homöopathische oder osteopathische
        Behandlung entscheiden?

        Die alternativen Heilmethoden haben im
        Wesentlichen zwei große Vorteile:
        Sie therapieren ganzheitlich sowie effektiv und
        fördern die Selbstheilungskräfte des Patienten,
        somit haben sie auch eine präventive Funktion.
        Weitere Vorzüge finden Sie unter dem Punkt:
        "Gut zu Körper und Geist".

 

  • Wie muss ich mir eine Behandlung bei Ihnen
        vorstellen?

    Eine genaue Antwort finden Sie unter den Punkten
    "Sprechzeiten" und "Ablauf".

 

  • Ich bin in schulmedizinischer Behandlung -
        kann ich mich trotzdem homöopathisch oder
        osteopatisch therapieren lassen?

    Ja, eine begleitende homöopathische oder
    ostepathische Therapie ist oft sogar
    empfehlenswert. Sie unterstützt die natürlichen
    Selbstheilungskräfte des Körpers.
    Sehr gut wirkt die Klassische Homöopathie auch
    bei der Heilung von Verletzungen aller Art.
    Auch die Nebenwirkungen schulmedizinischer
    Medikamente können durch die Einnahme
    homöopathischer Mittel reduziert werden.

 

  • Welche Krankheiten kann man mit der
        Klassischen Homöopathie behandeln?

    Mit der klassischen Homöopathie werden akute
    und auch chronische Erkrankungen therapiert.
    Bei fortgeschrittenen ernsthaften Erkrankungen
    kann sie zumindest palliativ (das heißt lindernd
    und symptomenverringernd) wirken.
    Weitere Einsatzgebiete finden Sie unter dem Punkt
    "Anwendungsgebiete".

 

 

 

 

 

  • Warum bekommen nicht alle von einer
        Krankheit Betroffenen das gleiche Mittel?

    So individuell wie der Mensch sind seine
    Krankheiten. Daher werden in der Homöopathie
    nicht nur die Beschwerden, sondern die ganze
    Person betrachtet. Der gleichen Krankheit -
    etwa einem grippalen Infekt - liegen bei
    verschiedenen Menschen unterschiedliche
    Ursachen zugrunde. Daher sind auch
    unterschiedliche Arzneien zur Behandlung
    notwendig.

 

  • Was sind Komplexmittel? Sind sie sinnvoll?

    Homöopathische Komplexmittel setzen sich aus
    verschiedenen Mitteln der Homöopathie
    zusammen. Bei diesem Ansatz hofft man, dass
    ein Bestandteil der komplexen Zusammensetz-
    ung den Fall schon heilen werde. Eine solche
    Anwendung widerspricht den Prinzipien der
    Klassischen Homöopathie, bei der dem Patien-
    ten sein individuelles Mittel herausgearbeitet und
    verordnet wird. Daher setze ich solche Mittel
    nicht ein.
    Im Laufe der gesamten Behandlungszeit können
    allerdings aufeinanderfolgend unterschiedliche
    Mittel in Frage kommen - aber nie eine Melange
    als Komplexmittel.

 

  • Wie lange sind homöopathische Arzneimittel
        haltbar?

    Lagert man homöopathische Arzneimittel an
    einem dunkleren, normal temperierten Ort, sind
    sie weit über das aufgedruckte Verfallsdatum
    haltbar. Empfindlich reagieren sie auf direktes
    Sonnenlicht oder magnetische und elektrische
    Felder. Auch stark riechende ätherische Öle und
    Parfüme können die Wirkung der Mittel
    beeinflussen.